Pico2 für SBus2

Das Pico2 für SBus2 ist in der Single- und in der Duo-Version erhältlich.

Die Rückmeldung funktioniert dann über die telelmtriefähigen Anlagen wie T14SG, FX32 oder auch T18, sowie über die Telemtriebox.

 

Hier ein Beispiel im Betrieb mit der Telemetriebox.

Das Video zeigt sehr gut, die sehr gute Empfindlichkeit und feine Auflösung des Pico2 

Bei Betrieb am SBus2 wird das mignonzellengroße Vario am Sender oder der Telemetriebox entsprechend der jeweiligen Anleitung angemeldet.

Anschließend wird das Pico2 am Sbus2 Ausgang des Empfängers angeschlossen. Leuchtet die LED grün, so wurde das Pico2 als SBUS2-Sensor erkannt. Nach ein paar Sekunden fängt das Pico2Duo an grün zu blinken, das signalisiert, dass mit der Aufzeichnung begonnen wurde.

Bitte achten Sie darauf, dass er Empfänger sich auch wirklich im Telemetriemodus befindet, denn dieser ist bei Ausliefrung nicht aktiviert und muss erst eingeschaltet werden.

 

Im nachfolgenden Video haben wir mal dokumentiert, wo die Unterschiede zwischen einem billigen und einem hochwertigen Vario liegen und warum es sich lohnt ein hochwertiges Vario zu kaufen. Der Ton ist das was der Pilot beim Billigsensor signalisier bekommt, obwohl das Vario nicht bewegt wird.

Beim Picolario2 ist dagegen Ruhe.

 

 Man sollte hier noch betonen, dass der verwendete Robbe/Futaba Sensor sogar noch zu den besseren Sensoren gehört. Er wurde im Vergleich nur gewählt, weil sich der Unterschied mit der Telemetriebox besonders anschaulich zeigen lässt.